Logo

Wander- und Volkssportverein Amberg und Umgebung e.V.
92224 Amberg

Grubenweg 1

Wandern in und um Amberg

Der Wander- und Volkssportverein Amberg und Umgebung e.V. ist einer der Vereine in Amberg, die sich der Pflege der Volksgesundheit und dem gesellschaftlichen Bereich verschrieben haben.

Wichtig

Der Wandertag am 18./19.09.2020 fällt wegen der Einschränkungen durch den Corona Virus aus.

Stadtwerke Amberg

Für die Durchführung unserer Vereinsarbeit erhielten wir in den vergangenen Jahren immer wieder eine Spende der Stadtwerke Amberg. So auch dieses Mal. Aufgrund der Corona-Krise ist es kaum möglich, die vereinbarte Gegenleistung des Vereins zu erbringen. Deshalb haben sich die Stadtwerke Amberg entschlossen, die finanzielle Marketing-Unterstützung für das Jahr 2020 den Vereinen zu belassen.

Auch wir profitieren von dieser großzügigen Geste. Dafür sprechen wir den Stadtwerken Amberg, vertreten durch den Geschäftsführer Dr. Stephan Prechtl unseren herzlichen Dank aus.

Vereinsarbeit

Mit dem durch den Corona-Virus verursachten Einschränkungen mussten ab Mitte März alle Vereinstätigkeiten eingestellt werden. Die geplanten Versammlungen und Zusammenkünfte wurden bis auf weiteres abgesagt. Bis wann eine Lockerung erfolgt, kann derzeit noch nicht gesagt werden. Auch geplante Wanderungen anderer Vereine wurden gestrichen.

Jahreshauptversammlung

Am Freitag, dem 13. März 2020 fand im Vereinsheim des Wander- und  Volkssportvereins Amberg und Umgebung e.V. die ordentliche Mitgliederversammlung statt. Um 19.30 Uhr eröffnete die 2. Vorsitzende Rita Wolf die Versammlung. Sie konnte 28 Mitglieder und den Bezirksvorsitzenden Karlheinz Lehner begrüßen. Danach gedachten die Mitglieder der Verstorbenen, insbesonders dem im Vorjahr verstorbenen Johannes Wolf. Nach Feststellungen der Beschlussfähigkeit und Genehmigung der Tagesordnung gaben der 1. Vorsitzende, der Wanderwart und die Kassiererin ihre Jahresberichte ab. Der Mitgliederstand fiel im Berichtszeitraum von 116 auf 114 Mitglieder. Im abgelaufenen Jahr wurden neben der allgemeinen Vereinsarbeit mit 8 Versammlungen und einer Jahreshauptversammlung noch sehr viele andere Veranstaltungen abgehalten. Insgesamt wurden innerhalb eines Jahres 34 Veranstaltungen durchgeführt. Wanderfahrten nach Currlin zur Orchideenschau und ins Stiftland standen während des Jahres auf der Tagesordnung ebenso wie die Jahresabschlussfahrt am 29.12.2019 nach Wolfsegg. Interne Wanderungen wie Rundwanderung auf dem Erzberg mit anschließendem Ostereiersuchen für die Kinder und rund um Kümmersbruck wurden durchgeführt. Der Internationale Volkswandertag im September 2019 war der sportliche Höhepunkt des Wanderjahres. Hieran nahmen sehr viele Wanderer aus Amberg und der näheren und weiteren Umgebung teil. An 2 Tagen war der Startort die Turnhalle in Ammersricht. Aber nicht nur die sportliche Seite ist erfolgreich. Auch das gesellige Zusammensein wird gepflegt. Mit Fischessen, Schinkenessen, Picknick oder Muttertagsfeier, Preisschafkopf oder Dultbesuch oder zum besinnlichen Ausklang des Jahres die Jahresabschlussfeier, all diese Veranstaltungen waren sehr gut besucht. Neben dem sportlichen und dem gesellschaftlichen Bereich werden noch 150 km Wanderstrecken mit Markierungen unterhalten. Dank sprach der 1. Vorsitzende Schmidt den mithelfenden Vereinsmitglieder für die geleistete Tätigkeit im Berichtszeitraum aus. Einen besonderen Dank gab er an die Vorstandsmitglieder, die ihn das Jahr über in der Vereinsarbeit unterstützten. Der Wanderwart Wolfgang Weiß konnte ebenfalls von einem erfolgreichen Wanderjahr berichten. Danach gab die Kassierin Elfriede Hahn den Rechenschaftsbericht ab.

Der Bezirksvorsitzende Karlheinz Lehner ehrte zusammen mit dem 1. Vorstand Sigurd Schmidt die Vereinsmitglieder Hermine Scharf mit der Anerkennungsnadel in Gold, Similistein und der Jahreszahl 25 Jahre. Die Anerkennungsnadel in Gold erhielt Wolfgang Loch. Die Anerkennungsnadel in Bronce bekamen Elfriede Hahn, Wolfgang Weiß und Rita Wolf. Die DVV-Anerkennungsnadeln erhalten nur Mitglieder, die sich besonders für den Verein einsetzen und herausragende Leistungen in der Mitarbeit bringen. Danach wurden Vereinsmitglieder für langjährige Mitgliedschaft geehrt. Für 10 Jahre erhielten Bezold Leonie, Hirsch Brigitte, Jäger Paula, Smith Alina, Smith Sabrina, Senft Angelika, Stielper Klaus, Wächter Berta, Wächter Erwin, Kirnberger Klaus eine Urkunde und eine Anstecknadel in Bronce. Für 20 Jahre bekamen Anna und Wolfgang Loch die Urkunde und die Anstecknadel in Silber. Urkunde und Nadel in Gold für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit wurden an Hermine Scharf und Erika Smith ausgehändigt. Für 30 Jahre Mitgliedschaft wurde Johann Weber mit Urkunde und Nadel in Gold und Jahreszahl 30 geehrt. 40Jahre dabei sind Christa Piehler, Margarete Bäumler und Gerhard Schmidt. Sie bekamen eine Urkunde und Nadel in Gold und Jahreszahl 40. Nach den Verbandsehrungen erhielten verdiente Wanderer Preise aus den Teilnahmen bei anderen Volkssportveranstaltungen.

Die Kassenprüfung bescheinigte eine hervorragende Führung der Kassengeschäfte. Engelbert Mirbeth beantragte die Entlastung der Kassiere, die einstimmig genehmigt wurde.

Nachdem die Wahl der Vorstandschaft anstand, übernahm der Wahlausschuss mit Engelbert Mirbeth, Johann Weber und Rainer Szalay  die weitere Führung der Versammlung. Zur Wiederwahl stellten sich alle bisherigen Vorstandsmitglieder bis auf den 2. Wanderwart Wolfgang Weiß, der aus persönlichen Gründen nicht mehr kandidierte. Die Wahl erzielte folgendes Ergebnis: 1. Vorstand Sigurd Schmidt, 2. Vorstand Rita Wolf, Kassier Elfriede Hahn, Schriftführer Maria Schmidt, 1. Wanderwart Siegfried Gramolla, 2. Wanderwart Bernhard Exner und Beisitzer Maria Gramolla. Zu Rechnungsprüfern wurden Engelbert Mirbeth und Rita Schlaffer bestellt.

Zum Abschluss gab der 1. Vorstand Sigurd Schmidt noch bekannt, dass am Ostermontag um 14.00 Uhr eine Rundwanderung auf dem Erzberg mit ca. 1,5 Stunden stattfindet. Anschließend ist wieder für die Kinder Osternestsuchen auf dem Grundstück angesagt. Voraussetzung ist, dass die Pandemielage dies zulässt. Im April findet auch noch ein Ausbuttern statt. Um 21.30 Uhr konnte der 1. Vorstand Sigurd Schmidt die Versammlung beenden.

Rosenmontag

Am Rosenmontag trafen sich die Wanderer mit guten Freunden auf dem Vereinsgrundstück. Mit guter Unterhaltung feierten wir das bevorstehende Ende des diesjährigen Faschings. Beginn war um 15.00 Uhr. Zum Kaffee gab es Krapfen, und als deftige Brotzeit später eine Gulaschsuppe.

Dreikönigswanderung

An Hlg. Dreikönig begannen wir mit unserem Wanderjahr. Dieses Mal führte uns Wanderwart Siegfried Gramolla über einige Strecken rund um Kümmersbruck. 20 wanderten, 2 ergänzten die Gruppe beim geselligen Beisammensein in der Gaststätte Tröster in Kümmersbruck.

Jahresabschlussfahrt

Am Sonntag, dem 29.12.2019 führten wir wieder eine Jahresabschlussfahrt durch. Lange Jahre hatten wir damit eine IVV-Wanderung in Neunburg v.W. verknüpft. Leider haben die Neunburger jetzt keinen Wandertag mehr. Deshalb nahmen wir voriges Jahr den permanenten Wanderweg in Leinburg in Angriff. Dieses Jahr benützten wir die beiden permanenten Wanderwege um Wolfsegg, die von den Hainsacker Wanderfreunden betreut werden. Beide Wanderwege wurden begangen. Ein Wanderfreund aus Hainsacker begrüsste uns und ging die kleine Strecke mit und erzählte die Besonderheiten und Sehenswürdigkeiten auf der Strecke. Herzlichen Dank dafür.

Info vom DVV

ab 01.01.2020 gelten die neuen Startkartenpreise Näheres hier.

Informationen über die IVV-Bewegung

Freier Besucherzähler